Wir e-mobiliisieren Bayern

Wallboxen und Ladestationen für Unternehmen und Privathaushalte

Profitieren Sie als Privat- oder Gewerbekunde von unserem langjährigen Know-How als zertifizierter E-Mobilitäts-Fachbetrieb. Mit unserem Ladesäulen-Komplett-Service erhalten Sie von der Planung über die Installation und Montage bis zur Wartung von Wallboxen und Ladestationen alles rund um Ladetechnik für Hybrid- und Elektroautos - aus einer Hand.

Hier unverbindliches Angebot einholen!

Sie benötigen eine intelligente, KfW-förderfähige Wallbox für Ihr Elektrofahrzeug zuhause oder im Mehrfamilienhaus? Oder Sie möchten Ihre e-Firmenflotte an einer eigenen Ladestation laden? Sie suchen nach Abrechnungsmöglichkeiten für den Stromverbrauch – z.B. für Ihre Mitarbeiter, Stellplatz-Mieter, Kunden oder Lieferanten? Und Sie wollen sich nicht durch den Dschungel von Strom-Anbietern, Wallbox- und Ladesäulen-Herstellern oder unzähligen Vorschriften quälen?

Sie wollen einfach nur laden! Kriegen Sie. Denn wir sorgen mit unserem Ladesäulen-Komplett-Service dafür, dass Sie nur noch das Ladekabel nehmen müssen, einstecken und los geht’s. Versprochen. Und das bereits ab 35,- Euro/Monat*. Einfach und stressfreier geht Elektromobilität nun wirklich nicht. 

Vertrauen Sie dabei auf einen der größten und ältesten Münchener Elektro-Fachbetriebe. Seit 1902 kümmert sich ein Team mit über 500 Elektrotechniker mit Leidenschaft um alles, was mit Strom zu tun hat. Wir sind zudem zertifizierter E-Mobilität-Fachbetrieb und Partner des ADAC Südbayern.

Zertifizierter E-Mobilität-Fachbetrieb
Mitglied der Elektroinnung
Partner des ADAC Südbayern

Unser Ladesäulen-Komplettangebot für eMobilisten

Das ist in unserem Rund-um-Sorglos-Paket enthalten:
✓  Eine KfW-förderfähige, intelligente Ladestation/Wallbox mit 11 kW Ladeleistung
✓  Ideal zum Laden von Hybrid- und Voll-Elektro-Autos der gängigen Hersteller
     (z.B. Audi, BMW, Mercedes, Mini, Tesla, Toyota uva.)
✓  Leistungscheck Ihrer aktuellen Elektroinstallationen
✓  Fachmännische Prüfung des verfügbaren Ladestroms
✓  Komplett-Installation durch zertifizierte Elektriker
✓  Sämtliche Elektroarbeiten & Materialien
✓  Inbetriebnahme der Wallbox und Erst-Konfiguration durch unser Technik-Team
Detaillierte technische Spezifikationen unserer Ladestation

Für Ihr Elektroauto nur die beste Wallbox

Die von uns eingesetzte Wallbox ist CE-geprüft und ausgestattet mit modernster Lade- und Sicherheitstechnik. Sie wurde speziell für den sicheren Einsatz zum Laden von Hybrid- oder Elektroautos entwickelt und ist kompatibel mit den Fahrzeugen folgender Marken (Auswahl):

AUDI
BMW
BYTON
Chevrolet
Citroen
Hyundai
Jaguar
KIA
Mercedes Benz
Mitsubishi
Nissan
OPEL
Peugeot
PORSCHE
Renault
SMART
TESLA
Toyota
Volkswagen
Volvo

Unsere Zusatzoptionen - Da bleiben keine Wünsche offen:

✓  Ein an der Wallbox fest installiertes, 5 Meter langes Ladekabel mit Typ2-Stecker
✓  Erhöhung von 11 kW auf 22 kW Ladeleistung an Ihrer Wallbox
✓  Jährlich vorgeschriebene, technische Wartung der Wallbox nach DGUV3
✓  12 h Vor-Ort-Service mit 24/7 Telefon-Hotline und kostenloser Ersatz-Wallbox 
✓  Abrechnungsservice für Hausverwaltungen, Firmen und Dienstwagen-Fahrer
✓  Bereitstellung unterschiedlicher Zahlungsmethoden für externe Nutzer (z.B. Gäste oder Lieferanten)

Wallbox mit Installation ab 35,- €/Monat oder 1.890 €* Fordern Sie hier Ihr persönliches und kostenloses Angebot an!

Wir können noch mehr: Unsere E-Mobility-Services im Überblick

Planung & Installation

Heinemann_Ladesaeule_Planung_41.jpg
  • Herstellerunabhängige Beratung vom zertifizierten Innungsbetrieb
  • Förderprogramme und Finanzierung
  • Vor-Ort-Besichtigung
  • Projektplanung und -leitung
  • Genehmigungsverfahren
  • Netzanschluss-Anpassung
  • Montage & Installation

Betrieb & Abrechnung

Heinemann_Ladesaeule_Installation_42.jpg
  • Inbetriebnahme und Konfiguration
  • Prüfprotokoll nach VDE
  • Integration in die Gebäudetechnik
  • Anbindung Bundesnetzagentur
  • Zugangskontrollen einrichten, z.B. via RFID
  • Abrechnungssysteme für Mitarbeiter oder Kunden, Mieter oder Gäste

Wartung & Service

Ladesaeulen_Wartung_42.jpg
  • Zertifizierte Vor-Ort-Wartung nach DGUV3
  • E-Check und Instandhaltung
  • Reparatur- und Austausch-Service
  • Systemanalyse und -Auswertung
  • Systempflege und -Updates
  • Fernwartung
  • 24h-Telefonhotline

FAQ und gute Gründe für Ihre eigene Ladestation

Warum ist 11 kW Ladestrom die clevere Wahl?

PRAXISTIPP: Auch wenn man geneigt ist das "leistungsstärkere" Modell einer Wallbox zu wählen, ist bei der Ladesäulen-Technologie eine Ladestrom-Leistung von 11 kW anstatt 22 kW eindeutig die bessere und clevere Wahl. Zum einen können Sie mit 11 kW über Nacht oder während der Standzeiten im Büro Ihr Elektrofahrzeug ohne Probleme wie aufladen. Und zudem erhalten Sie nur auf die 11 kW Ausstattung auch die 900,- EUR staatliche Förderung.
Ein weiterer Vorteil: Die 11 kW Wallbox muss bei Ihrem Energieversorger lediglich angemeldet werden - wohingegen die 22 kW Ladestation in einem eigenen Prozess genehmigt werden muss.


Sind unsere Wallboxen förderfähig?

Ja, das sind sie. Also verschenken Sie kein bares Geld und nutzen Sie die vielfältigen staatlichen Förderungen. Sie werden staunen, wie viel finanzielle Förderung Sie für Ladesäulen erhalten. Vor allem die Errichtung und Bereitstellung von Ladesäulen-Infrastruktur am Arbeitsplatz oder im Eigenheim wird vom Bund, den Landesregierungen (z.B. in Bayern) oder auch den Kommunen massiv gefördert.

Die Landeshauptstadt München fördert Ladepunkte und deren Installation mit bis zu 40% und sogar 80% auf eine zertifizierte Beratungsleistung im Vorfeld. Sie können sich so bis zu 10.000 Euro für einen Schnellladepunkt staatlich fördern lassen – das ist deutlich mehr als für die Anschaffung einen Elektroautos!

Seit Oktober 2020 werden im Rahmen der "Scheuer-Förderung" der Bundesregierung Ladepunkte mit bis zu 900 Euro bezuschusst. Voraussetzung sind u.a. eine intelligente Ladesäule oder Wallbox mit 11 kW Ladeleistung sowie der Verbrauch von 100% Ökostrom.

Und top aktuell: Mit einem frisch aufgelegten Förderprogramm werden gezielt Unternehmen bei der Errichtung eigener Ladeinfrastruktur durch den Bund gefördert. Unsere zertifizierten E-Mobilität-Berater beraten Sie gerne ausführlich zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten.

Sind Ladestationen eine Wertsteigerung meiner Immobilie?

Wussten Sie, dass eine Wallbox oder Ladestationen in Ihrer Immobilie nachhaltig zur Wertsteigerung beitragen? Zwar sind die Installations- und Betriebskosten keine Modernisierung im klassischen Sinne. Wie unabhängige Gutachten zeigen, ist die Bereitstellung von Ladesäulen und Ladesäulen-Infrastruktur in Neubau-Projekten und als Nachrüstung im Bestand eine dauerhafte Investition in die Gebäudeinfrastruktur und damit eine bilanziell darstellbare Wertsteigerung.

Welche Steuervorteile gibt es für E-Dienstwagenfahrer und E-Firmenflotten?

Seit Anfang 2020 halbiert der Bundestag die Steuer für die private Nutzung von E-Autos und Plug-In-Hybriden nochmals auf nun pauschal nur 0,25%. Stellen Sie Ihre Firmen-Flotte auf Elektro um und profitieren Sie gleich dreifach: Bei der Förderung für Elektrofahrzeuge und Ladesäulen, günstigem Ladestrom (statt teurem Benzin) und von der neuen und attraktiven Dienstwagenbesteuerung. Vergleichen Sie gleich online Ihren möglichen geldwerten Vorteil.

Praxistipp "Abrechnungssysteme" - Die ideale Lösung für Vermieter und Unternehmen

Im Gegensatz zum Privatnutzer von Wallboxen, ist der Betrieb einer Ladesäule im Unternehmen oder in großen Wohn- und Gewerbeimmobilien wesentlich komplexer. Hier stehen insbesondere für Hausverwaltungen und Firmen plötzlich ganz andere Themen im Vordergrund, wie z.B.:

  • Wie kann ich meine Wallbox vor unbefugtem Zugriff / „Stromraub“ sichern?
  • Was mache ich wenn mehrere E-Autos sich eine Ladesäule teilen?
  • Können meine Mitarbeiter oder Gäste kostenfrei laden?
  • Wie kann ich den Ladestrom meiner Firmenwagen richtig zuordnen?
  • Wie kann ich meinen Gästen einfachen Zugang zur Ladesäule verschaffen?
  • Wie können diese ihren Verbrauch direkt bezahlen?
  • Kann ich meinen Besuchern den Ladestrom zum Selbstkostenpreis weiterberechnen?
  • Wie aufwändig ist die direkte Abrechnung mit meinen Mietern und wer kümmert sich darum?
  • Kann ich mit meiner Ladesäule auch noch zusätzlich Geld verdienen?


All dies lösen ausgeklügelte Abrechnungssysteme im Hintergrund. Je nach Ihren Anforderungen schalten wir die unterschiedlichsten Zugangs- und Abrechnungsmodule für Sie frei, wie z.B.:

  • Freischaltung via RFID-Karten oder anderen elektronischem Zahlungsmittel
  • Bargeldlose Bezahlung mit EC- oder Kreditkarte sowie Google oder Apple Pay
  • Integration von bestehenden Tankkarten (z.B. Sixt, DKV, shareNow u.v.m.)
  • kWh- oder Zeit-basierte Tarifmodelle für externe Nutzer 
  • Abgestimmtes Lastenmanagement für Ihre eFlotte
  • Direkte, verbrauchsabhängige Weiterberechnung an Ihren Mieter, ihre Kunden oder Gäste – ganz ohne Risiko
  • Upgrade ihrer Ladesäule zur halb-öffentlichen, gebührenpflichtigen Stromtankstelle als zusätzliche Einnahmequelle


Ob als Eigentümer, Wohnungseigentümergemeinschaft, Hausverwaltung oder als Unternehmen oder Gewerbebetrieb: Wir haben für Sie das passende System und beraten Sie gerne.

Wie geht das Refinanzierungsmodell mit halb-öffentliche Ladestationen?

Langsam kommt die Elektromobilität in Deutschland in Schwung. Alle Prognosen stehen auf Wachstum. Zumindest hinsichtlich der Fahrzeuge. Anders sieht das Ganze beim Thema Ladesäulen-Infrastruktur aus: hier ist laut dem jährlichen "Faktencheck E-Mobilität" mit einen dramatischen Unterversorgung zu rechnen. In der Studie wird allein für die großen Städte Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt bis 2025 ein Bedarf von über 213.000 Ladepunkten erwartet.

Das ist genau Ihre Chance! Stellen Sie Ihre halb-öffentliche Ladesäule einfach anderen Emobilisten zur Verfügung und refinanzieren Sie damit Ihr Investment. Wie das im Detail funktioniert? Wir beraten Sie gerne.

Reicht Ihr Hausanschluss für die Anzahl der Ladestationen?

In einem normalen Einfamilienhaus ist die Installation einer Elektroladestation normalerweise ohne Probleme machbar. Eine Ladesäule mit 11 kW Ladeleistung muss lediglich beim lokalen Energieversorger angemeldet werden. Eine Ladestation für Elektroautos mit einer Leistung von 22 kW muss hingegen aus gutem Grund beim Energieversorger genehmigt werden. 
 
Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass gerade in größeren Wohnanlagen (z.B. Mehrfamilienhäusern, Wohnanlagen oder Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG)) oder in unerschiedlichsten Bürogebäuden oder Gewerbeeinheiten mit mehreren PKW-Stellplätzen besondere Anforderungen an das Energie-Lastmanagement und einen richtig dimensionierten Hausanschluss zu berücksichtigen sind. Bei 95% aller größeren Stellplätze - egal ob Tiefgaragen oder Außenstellplätze - langt auch bei einem entsprechenden Gleichzeitigkeitsfaktor die vorhandene Energiemenge nicht mehr für ein effektives Laden Ihrer Elektrofahrzeuge aus.

Deshalb übernehmen wir im Rahmen unseres Ladesäulen-Komplettservices automatisch eine Überprüfung der vorhandenen Elektroinstallationen in Ihrem Haus oder Gewerbe- und Wohnanlage. 
Nach einer Vor-Ort-Begehung berechnen wir anhand der Anzahl der geplanten Elektroladesäulen und der Gesamtzahl der Parkplätze die ideale benötigte Energiemenge für die Anlage und kümmern uns um eine zukunftssichere, modular erweiterbare Basis-Infrastruktur in Ihrem Gebäude. Ein zu installierendes Energie-Lastmanagement-System, welches die Ströme innerhalb Ihres Hauses und aller an der Strom-Unterverteilung angeschlossenen Verbraucher misst und den Strom nach Prioritäten und Logiken verteilt. Somit werden mögliche Strom-Lastspitzen vermieden und es ist sichergestellt, dass die Ladeinfrastruktur entsprechend herunter untergeregelt wird, sollte der Energiebedarf im Haus steigen. Dabei  koordinieren wir für Sie auch eine optimale und kostengünstige Aufrüstung Ihres Hausanschlusses - in Zusammenarbeit mit Ihrem lokalen Energieversorger.

Unser Kostenmodell ist auch hier wieder extrem einfach, transparent und planungssicher: 
Je nach örtlichen Voraussetzung und dem Aufbau eines Energie-Management-System für das Haus, der ggf. nötigen Hausstrom-Leistungserhöhung, einer neuen größeren Strom-Unterverteilung, der Einbau einer separaten Wandlermessungen, etc. fallen je Stellplatz (der aktuell als auch evtl. erst zu einem später Zeitpunkt eine Ladeeinrichtung benötigt) eine zusätzliche Pauschale von lediglich 12 -19,- Euro/Monat an.

Holen Sie sich Ihre eigene Wallbox ab 35,- €/Monat*! Fordern Sie gleich hier Ihr persönliches Angebot an.



Über uns:
Seit 1902 bringen wir von heinemann mit aktuell über 500 Mitarbeitern alles was mit Strom zu tun hat, zum laufen. Wir kennen die Anforderungen der unterschiedlichsten Branchen und Auftraggeber und wissen: Kein Projekt gleicht dem anderen. Unsere Stärke ist, dass wir unsere Kunden und Auftraggeber verstehen, für die noch so knifflige Anforderung eine Lösung finden und Sie dabei unterstützen, wie Sie mit zeitgemäßen Technologien eine Wertsteigerung Ihrer Immobilie erzielen. 


Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Michael Moritz
Leitung E-Mobility-Services

Telefon: +49 89 995 90 50
E-Mail: emobility-at-heinemann-elektro.de

Kontaktieren Sie uns:

Ladesäule

Ladesäule


*Hinweis: Im Mietkauf-Preis von 35,- Euro/Monat oder dem einmaligen Kaufpreis ab 1.890,- EUR sind eine förderfähige, intelligente Wallbox mit 11 kW Ladeleistung sowie deren fachmännische Installation und Inbetriebnahme enthalten. Basislaufzeit bei Miet-Kauf: 60 Monate. Jährlich vorgeschriebene Wartung nach DGUV3 sowie zusätzliche Ausstattungsoptionen und Funktionen (z.B. Abrechnungsservice, Erhöhung der Ladeleistung auf 22 kW, 12-Stunden-Vor-Ort-Service oder festinstalliertes Ladekabel) gegen Aufpreis möglich. Exkl. Erdarbeiten und vorbehaltlich der Prüfung der örtlichen baulichen und elektrotechnischen Gegebenheiten. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.. Änderungen vorbehalten.