Referenzen > Claus Heinemann Elektroanlagen GmbH
Mit Leidenschaft, Freude und Effizienz an jedes Projekt

Das heinemann-Prinzip verwirklichen wir in Groß- und Kleinprojekten

160719_HEI_01_Web_Header_FLUGHAFEN_08.jpg
Mit Leidenschaft, Freude und Effizienz an jedes Projekt

Das heinemann-Prinzip verwirklichen wir in Groß- und Kleinprojekten

Tunnelprojekt München-Langwied


Tunnelprojekt München-Langwied


Ort: Neubau Paulaner Brauerei, München-Langwied

Fachplanung: Glass GmbH Bauunternehmung

Leistungen: Fundament-Erdung, Stromversorgung, Notfall- und Sicherheitsbeleuchtung, CO2-Warnanlage, Lüftungsanlage

Projektverantwortung: Claus Rehrl

Zum ersten Mal führte ein Projekt heinemann unter die Erde. In einem neu angelegten Tunnel für Hochspannungsleitungen brachte die Münchner Traditionsfirma ihre Kompetenz im Bereich Beleuchtung und Sicherheitstechnik ein. Es ist die zweite Hochspannungsleitung in Deutschland überhaupt, die in einem solchen Tunnel geführt wird.

Der 350 Meter lange Tunnel beherbergt zuvor überirdisch geführte Hochspannungsleitungen und verläuft unter dem neuen Areal der Paulaner Brauerei in München-Langwied. Kennzeichnend für heinemann handelt es sich auch diesmal um ein Empfehlungsprojekt eines Partnerunternehmens, das in der Vergangenheit positive Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit heinemann gemacht hat.

Heinemann nahm in dem neu angelegten Tunnel die Fundament-Erdung vor und stellte die gesamte Stromversorgung sicher. Neben der kompletten Beleuchtung sowie der Notfall- und Sicherheitsbeleuchtung wurde eine Lüftungsanlage installiert. Eine CO2-Warnanlage wurde integriert, die beim Ausströmen von Gas die Entlüftungsanlage ansteuert. Insgesamt waren die „Heinemänner“ vier Monate im Einsatz, verlegten dabei 3 km Kabel und installierten 100 Leuchten. 

Was den Langwieder-Tunnel zu einer Innovation macht: Eigens für das Projekt wurde eine Kühlung entwickelt, die die Hochspannungsleitungen mit Gas kühlt und somit einer Hitzeentwicklung vorbeugt.

zurück zur den Referenzen